Hintergrund
Layout Element
Oberliga: Rückschlag für SCB 3
Donnerstag, 07. Oktober 2010
Beim zweiten Oberligaspieltag musste die Mannschaft um Helmut Milan die Führung in der Tabelle abgeben. Während SCB 4 bei Wedding chancenlos blieb, entführte SCB 5 überraschend beide Punkte beim BSV.

Bei Stefan Dohr von SCB 3 war irgendwie der Wurm drin. Jede Rote schien sich einzeln gegen ihn verschworen zu haben, und so ging es auch den anderen Spielern von SCB 3. Man traf mit Snookerfabrik 1 allerdings auch auf eine ausgeglichene Mannschaft, die an diesem Abend immer einen Tick stärker war.

Die Tabellenführung geht so an die Mannschaft des PBC Wedding, bei der André Lackner befreit aufspielte und mit Breaks von 41 und 35 seine Vormachtstellung in der Einzelstatistik unterstrich. Gegner SCB 4 wartet weiter auf ein erstes Erfolgserlebnis. Die Mannschaft hat mit Kapitän Robert Rutkowski Potenzial, kann dies aber noch nicht abrufen. Auch der sehr engagierte Vyacheslaw Boyko, kurz Slawa, kann das, was er am Trainingstisch zeigt, noch nicht in Siege ummünzen. Aber die Saison ist ja noch lang.

Dagegen hat SCB 5 ihr erstes Erfolgserlebnis eingefahren. Kapitänin Luise Kraatz persönlich sorgte für den Sieg im entscheidenden Einzel. Nebo hatte mit 3 von 4 gewonnen Frames den Grundstein gelegt. So hat man sich erstmal im Mittelfeld der Mini-Liga eingenistet.

Sollte Wedding beim nächsten Spieltag auch gegen Snookerfabrik gewinnen, könnte sich die Mannschaft einen beruhigenden Vorsprung erspielen. SCB 3 dagegen hat gute Chancen, beim BSV wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden. 

 
Aktuell
feed image
feed image
feed image
Becon Berlin - Mehr Anzug braucht Mann nicht! McBillard - Der Billardfachhandel
Spieler hält Queue im Arm Optisches Element unterer Hintergrund