Hintergrund
Layout Element
Durchwachsenes Wochenende in der 1. Bundesliga
Dienstag, 08. März 2011
Zwar konnte SCB 1 durch einen Punktgewinn beim starken Münchner SC den dritten Ligaplatz halten, doch durch die Niederlage bei Kissing gibt es nun fünf Mannschaften eng beinander, von denen jede noch absteigen kann.

Beim Spiel gegen den Münchner SC um Top-Spieler Sascha Diemer gab es einen für diese Saison recht typischen Verlauf. Während Christian Gabriel gegen Sanjin Kusan und Werner Pilz jeweils klar gewann, und Sascha Lippe sowohl im Top-Duell gegen Diemer, als auch gegen Josè de la Rosa triumphierte, blieben André Rusche und Alex Tutschek nahezu chancenlos und konnten keine Punkte beisteuern. Das Top-Break des Tages spielte Lippe mit einer 77 gegen de la Rosa.

Gegen Kissing lief es dann noch schlechter, aber auch ein bisschen unglücklich für den SCB. Wolfgang Brandmeier und Christian Gabriel lieferten sich ein Spiel auf hohem Niveau, das der Kissinger für sich entscheiden konnte. Im ersten Frame hatte Christian die Chance, durch eine total Clearance einen Rückstand von 45 Punkten aufzuholen, ihm unterlief jedoch ein ärgerlicher Stellungsfehler auf die letzte Pinke. Im weiteren Verlauf schossen beide viele Breaks, doch Brandmeier hatte zum Schluss das bessere Ende für sich.

André Rusche zeigte sich gegen Warren Smith gegenüber dem Vortage verbessert, unterlag aber, weil Smith seinen Chancen in den Endspielen besser nutzen konnte. Während Sascha Lippe ungefährdet gewann, reichten Alex Tutschek zwei 30er Breaks nur zu einem Frame-Gewinn.

In der zweiten Hälfte wollte man zur Aufholjagd blasen und war dabei nicht chancenlos. Zwar konnte Warren Smith vier Breaks über 45 schießen, doch Christian konnte unter anderem eine 61 des Kissingers durch guten Kampf noch kontern. Am Ende unterlag er dennoch knapp aber verdient mit 2:3.

André Rusche hatte sich unterdessen einen 2:0-Vorsprung gegen Brandmeier erkämpft, musste aber mit ansehen, wie das Match durch die Niederlagen von Alex und Christian schon verloren war. So verlor auch er Konzentration und Spiel, sodass Sascha der einzige war, der mit zwei Siegen die Fahne des SCB hoch hielt.

Kissing hatte am Vortag auch den BSV geschlagen, obwohl der erstmals diese Saison mit Top-Spieler Lasse Münstermann antrat. Damit ist Kissing wieder gut dabei und die Mannschaften sind noch enger zusammen gerückt.

Im Ggensatz zu den Derbys gegen den BSV, wo Alex und André wichtige Punkten hatten beisteuern können, waren es an diesem Wochenende wieder nur Chistian und Sascha, die punkten konnten. Das muss sich in den nächsten Spielen wieder ändern, sonst könnte es für SCB 1 noch ziemlich eng werden. Von Platz 2 bis Abstieg ist für die Mannschaft noch alles drin...

 

 
Aktuell
feed image
feed image
feed image
Becon Berlin - Mehr Anzug braucht Mann nicht! McBillard - Der Billardfachhandel
Spieler hält Queue im Arm Optisches Element unterer Hintergrund