Hintergrund
Layout Element
Berliner Oberliga bleibt spannend
Montag, 20. Februar 2012
Im Spitzenspiel trennten sich die Snookerfabrik und der BSV unentschieden. SCB 2 konnte im vereinsinternen Duell mit SCB 4 endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis einfahren und  das Tabellenende verlassen.

Obwohl SCB 2 ohne ihren Spitzenspieler Claus Kawalla angetreten war, reichte es gegen Luise, Hannes, Sammy und Michael Paidar. Johannes "Jo" Möckel hielt sich mit vier Erfolgen schadlos, Ronny "Ronnie" Hoppe konnte seine Bilanz mit drei Siegen und einem neuen Highbreak von 32 aufbessern. Bei SCB 4 konnte lediglich Sammy dagegen halten, der gegen Sebastian "Basti" Hein gewann und ein Unentschieden beisteuerte. Auch Hannes spielte gegen Sebastian unentschieden. Ansonsten bleibt der Abstand unserer drei Oberliga-Mannschaften zum Spitzentrio erhalten, während die rote Laterne nun an die zweite Mannschaft der Snookerfabrik abgegeben wurde.

Im Spitzenspiel trat die Snookerfabrik ohne ihren Top-Spieler Ben Buttakham an - eigentlich eine gute Chance für den BSV, den Tabellenführer abzulösen. Doch Jungspieler Simon Lichtenberg zwang den beiden Ex-Bundesligaspielern Burot und Rohde jeweils ein Unentschieden ab. Stefan Dohr konnte gegen Dominik Rohde, der von früherer Spielstärke zur Zeit scheinbar ein Stück entfernt ist, sogar gewinnen.So konnte Mario Burot am Ende mit seinem Sieg gegen Marc Pantenburg nur noch das Unentschieden retten, sodass die Snookerfabrik weiterhin mit dem besseren Frameverhältnis führt.

Der Tabellendritte Wedding schlug zwar Snookerfabrik 2, hat aber weiterhin vier Punkte Abstand zum Spitzenduo. Die Weddinger haben allerdings momentan sowieso andere Sorgen. Nach zwei klaren Niederlagen finden sie sich am Ende der 2. Pool-Bundesliga wieder. Wir drücken den sympathischen Jungs die Daumen, dass sie sich noch erfolgreich gegen den Abstieg stemmen werden!

 

 

 
Aktuell
feed image
feed image
feed image
Becon Berlin - Mehr Anzug braucht Mann nicht! McBillard - Der Billardfachhandel
Spieler hält Queue im Arm Optisches Element unterer Hintergrund