Hintergrund
Layout Element
SCB 2 im Siegesrausch in der Oberliga
Donnerstag, 01. März 2012
Mit dem 2. Sieg in Folge konnte SCB 2 einen Sprung nach vorne machen und liegt nun punktgleich mit SCB 3, das geschlagen werden konnte. An der Tabellenspitze steht etwas überraschend nun der BSV allein ganz oben.

SCB 3 musste ohne Slawa Boyko antreten. Für ihn sprang in der ersten Session Youngster Anton Woywod ein, der seine Sache gleich ausgezeichnet machte. War er im ersten Frame noch sichtlich nervös und ließ ein paar Chancen aus, lochte er im zweiten zunehmend selbstbewusst und brachte einen zunehmend unsicherer werdenden Jo Möckel ins Hintertreffen. Wieder eine Bestätigung der konzentrierten Trainingsleistungen des (noch) 10-Jährigen.

Weniger zufrieden konnte Robin Rudolph sein, der mit Ronnie Hoppe und Sebastian Hein allerdings auch zwei hochmotivierte und gerade im taktischen Bereich sehr gut agierende Gegner hatte. Robin kam jeweils erst im zweiten Frame zum Zug und musste mit zwei Unentschieden vorlieb nehmen.

Ein rabenschwarzen Tag hatte Robert Rutkowski, der weder gegen Sebastian noch gegen Jo Möckel punkten konnte. Dass am Ende auch Andrej Altermann noch verlor, änderte am Ergebnis dann nichts mehr.

Couragierte Weddinger stürzen den Tabellenführer

Etwas hochkarätigeres Snooker wurde im Spitzenspiel Snookerfabrik 1 gegen Wedding geboten. Obwohl die Fabrikler zuhause und mit Top-Mann Ben Butakham antraten, kamen sie nicht über ein Unentschieden hinaus. Es war André Lackner vorbehalten, Ben seine 2te Saisonniederlage zuzufügen. Der BSV fuhr dagegen einen ungefährdeten Sieg gegen Snookerfabrik 2 ein. Da der BSV sowohl gegen Wedding als auch gegen Snookerfabrik 1 schon gespielt hat, hate er nun eindeutig die besten Karten, am Ende ganz oben zu stehen.

 
Aktuell
feed image
feed image
feed image
Becon Berlin - Mehr Anzug braucht Mann nicht! McBillard - Der Billardfachhandel
Spieler hält Queue im Arm Optisches Element unterer Hintergrund