Hintergrund
Layout Element
Pool-Oberliga: Aller Anfang ist schwer
Montag, 24. September 2012

 

 

Im ersten Spiel gegen Kreuzberg 2 handelte sich die Pool-Mannschaft nach schwachem Spiel eine haarstäubende Niederlage ein. Gegen Babelsberg konnte man sich dann steigern und siegte klar – allerdings ein Sieg mit unangenehmem Beigeschmack.

 

Eine ganz neue Erfahrung mussten Robin und Marius beim Auswärtsspiel in Kreuzberg machen: Sie verloren beide Matches. Offensichtlich werden Fehler und taktische Schwächen in der Oberliga härter bestraft als in den unteren Ligen. Ronny Hoppe konnte wenigstens anfangs beim 14.1 überzeugen. Im 9-Ball lief es dann gegen ihn. Da half es auch nichts, dass wenigstens Christian seine Normalform zeigte und ziemlich ungefährdet beide Spiele gewann. Das 3:5 war gegen diesen Gegner eine mehr als vermeidbare Niederlage.

 

Babelsberg 2 mit Protest

 

Die Woche darauf gegen Babelsberg 2 konnte sich die Mannschaft klar steigern. Robin konnte sich mit einer Portion Glück gegen das starke Geburtstagskind Ricky Wenzel im 10-Ball durchsetzen, Marius dominierte das 8-Ball und Christian und Ronny kämpften sich im 9-Ball bzw. 14.1 durch.

Danach siegte Christian  in einem niveauvollen Spiel gegen Wenzel, Marius ließ Mike Birkholz im 10-Ball kein einziges Spiel, und nachdem Ronny das 9-Ball im Decider gegen den Ex-Templiner Detlef Röske verloren hatte, konnte sich noch Robin Rudolph im taktisch geprägten 8-Ball gegen die gut spielende Veronika Kordian durchsetzen.

Allerdings fand das Spiel in einer ziemlich gereizten Atmosphäre statt, weil sich der Babelsberger Clubpräsident und Clubsponsor über einige Umstände ärgerte und dann auch Protest einlegte.

Bei aller teilweise berechtigten Kritik war die dabei an den Tag gelegte zunehmende Gereiztheit und Unversöhnlichkeit für kaum jemanden im Raum noch nachvollziehbar. Die Unstimmigkeiten konnten bis zum Ende nicht beigelegt werden, sodass der Protest bestehen blieb.

Fazit: Zwei Mal Oberliga gespielt, zwei Mal nur begrenzt Spaß dabei gehabt – einmal bedingt durch schlechtes Spiel, einmal bedingt durch schlechte Atmosphäre.

Es könnte besser werden...

 
Aktuell
feed image
feed image
feed image
Becon Berlin - Mehr Anzug braucht Mann nicht! McBillard - Der Billardfachhandel
Spieler hält Queue im Arm Optisches Element unterer Hintergrund