Hintergrund
Layout Element
Christian Gabriel ist Deutscher Vizemeister
Montag, 10. November 2008

Christian Gabriel in Aktion

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Snooker hat Christian Gabriel (Bild von www.snookermania.de) das Finale erreicht.

Nachdem er in einer schweren Vorrundengruppe den 1. Platz erreichen konnte, wurden die Aufgaben in den KO-Runden noch schwerer. Im Achtelfinale wartete der Hamburger Youngster Yusuf Nawabi, den Christian mit seiner größeren Erfahrung 3:1 geschlagen hat. In der nächsten Runde sollte es gegen keinen geringeren als den amtierenden Deutschen Meister Sascha Lippe gehen. Christian hatte bis dahin noch nie gegen Sascha gewinnnen können. In einem sehr starken Spiel gewann Christian Gabriel 3:1, obwohl er im vierten Frame schon 50 Punkte in Rückstand geraten war.  Im Halbfinale gegen Stefan Kasper konnte Christian mit 2:0 in Führung gehen, um sich kurze Zeit später im Decider wiederzufinden. Dort behielt Christian aber die besseren Nerven und gewann verdient mit 3:2.

Lediglich Itaro Santos stoppte den Siegeszug und gewann in einem Spiel ohne Höhepunkte relativ deutlich mit 4:0 seinen zweiten Deutschen Meistertitel nach 2005.

Damit hat Christian Gabriel die Silbermedaille gewonnen und sich automatisch wieder für das nächste Jahr qualifiziert. Wir gratulieren den beiden Finalisten herzlich zu dem Erfolg.

Mit Mario Burot und Thomas Weidner waren zwei weitere Berliner Spieler am Start. Während Mario knapp in der Vorrunde ausschied, konnte Thomas Weidner das Viertelfinale erreichen wo er gegen Stefan Kasper verlor.

 
Aktuell
feed image
feed image
feed image
Becon Berlin - Mehr Anzug braucht Mann nicht! McBillard - Der Billardfachhandel
Spieler hält Queue im Arm Optisches Element unterer Hintergrund