Hintergrund
Layout Element
Zweiter Tabellenplatz im Snooker-Oberhaus verteidigt
Montag, 05. Oktober 2009

Ein Sieg und eine Niederlage - das war die Ernte des Auswärtswochenendes in München. Obwohl der SCB theoretisch sogar die Tabellenspitze hätte erklimmen können, da Wuppertal überraschend einen Punkt gegen Landsberg ließ, kann man mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Mehr...

Mannschaftskapitän Christian Gabriel war mit einem Trainingsrückstand nach München gereist, hoffte aber, dass sich dennoch die leicht bessere spielerische Qualität gegenüber den Spielern des Münchner SC um Sascha Diemer durchsetzen würde.

Es fing auch nicht so schlecht an. Zwar verlor Christian gleich sein Auftaktspiel, doch Claus Kawalla in einem Krimi und Sascha Lippe ungefährdet konnten eine zwischenzeitliche Führung herausspielen. Dann aber stand Andre Rusche gegen Diemer auf verlorenem Posten und Thomas Schleske musste sich trotz heftiger Gegenwehr Sanjin Kusan knapp geschlagen geben. Jetzt hätte Christian gegen Julian Breier nochmals die Wende schaffen können, doch trotz seines bisherigen Highbreaks von 54 verlor er 2:3. Andre konnte gegen Werner Pilz, der unter anderem eine 69 schoss, nichts ausrichten und so blieb der Sieg unseres Saschas gegen den Münchner Sascha in einem wahren Krimi leider nur Ergebniskosmetik.

Nun musste gegen die schwächer einzuschätzenden Gegner von Karo München ein besseres Ergebnis her, sonst wäre die Reise nach München sicher zu einer bitteren Enttäuschung geworden.

Einen ersten Grundstein legte Thomas Schleske mit einem weiteren knappen 3:2-Sieg. Doch Christian konnte nicht darauf aufbauen, so dass sich in der Folge Siege und Niederlagen abwechselten. Im fünften Spiel des Tages konnte Christian endlich den Fluch des Wochenendes ablegen und siegte unter den Augen unserer mitgereisten Edelfans Matthias, Micha und Singh gegen Michael Gilik. Nachdem Thomas Schleske überraschend deutlich gegen José De La Rosa gewonnen hatte, war das Unentschieden für den SCB schon sicher - und wir hatten ja noch Sascha Lippe, der an diesem Wochenende alle Spiele gewann. Mit einem ungefährdeten 3:0 rettete er das Wochenende und den zweiten Tabellenplatz für den SCB.

Bemerkenswert, neben der makellosen Bilanz von Sascha, ist die Leistung von Thomas Schleske. Obwohl er noch mit keinem Break über 30 notiert ist, hat er jetzt vier seiner fünf Spiele gewonnen! Ein Muster an Konstanz und taktischer Erfahrung!

Mit der Gesamtausbeute des Wochenendes kann der SCB zufrieden sein. Eine Niederlage gegen den Münchner SC ist keine Schande, zumal auf fremden Tischen. Die Konkurrenz, allen voran Rüsselsheim, ist uns jedoch dicht auf den Fersen und sogar die Wuppertaler scheinen nicht unverwundbar zu sein. Nach den deutschen Einzelmeisterschaften verspricht es im Dezember im Snooker-Oberhaus spannend weiterzugehen...

 Hier gehts zu den Ergebnissen

 
Aktuell
feed image
feed image
feed image
Becon Berlin - Mehr Anzug braucht Mann nicht! McBillard - Der Billardfachhandel
Spieler hält Queue im Arm Optisches Element unterer Hintergrund