Hintergrund
Layout Element
SCB 5 siegreich, SCB 3 eiskalt
Freitag, 15. Januar 2010
SCB 5 schlug einen potenziellen Konkurrenten um die Berliner Meisterschaft souverän - Snookerfabrik 1 verliert dadurch den Kontakt zur Spitze. Währenddessen konnte SCB 3 der zweiten Mannschaft vom BSV ein Unentschieden abtrotzen.

Snookerfabrik 1 war ohne Frank Walz angetreten, was aber die gute Leistung von Alex & Co. nicht schmälern soll. Alex räumte die komplette Punktzahl ab und sorgte mit Robert Debeuz schon für die Vorentscheidung. Bei seinem Einstand für den SCB war auch Michael Paidar erfolgreich, indem er Club-Präsident Heiko Mutz seine zweite Niederlage zufügte. Für die Snookerfarbik konnte nur Marc Pantenburg drei Frames gewinnen.

Widrige Bedingungen beim BSV

Die Mannschaft von Luise hatte eine Zitterpartie zu bestehen - vor allem, weil es beim BSV Probleme mit der Heizung gab. Immerhin konnte die Spielfläche dank der Tischheizung nicht zufrieren...

Luise jedenfalls blieb eiskalt und gewann in der ersten Session ein wichtiges Spiel gegen Frank Dünnebier. Andrej Altermann und Robert Rutkowski konnten dann in der zweiten Session das Unentschieden retten. Besonders erfreulich für die Mannschaft und den SCB allgemein ist die Rückkehr von Patrick Reinheimer nach langer Verletzungspause! Noch humpelnd aber voller Einsatzbereitschaft bestritt er sein erstes Spiel. Auch wenn es gegen den stärksten BSVler, Andre Schlender, noch nicht reichte, ist er auf jedenfall eine Bereicherung. Wir wünschen alle, dass es mit dem lädierten Knie bald noch besser wird!

 

 
Aktuell
feed image
feed image
feed image
Becon Berlin - Mehr Anzug braucht Mann nicht! McBillard - Der Billardfachhandel
Spieler hält Queue im Arm Optisches Element unterer Hintergrund